CoronaVirus

Zwangspause wegen Corona ab 22.03.2020.

eingeschränkter Spielbetrieb ab 12.10.2020, leider zunächst nur bis 16.10.2020
Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung und unter Einhaltung des Hygienekonzepts des BridgeClubs Osnabrück. Jeder Teilnehmer hat einen Haftungsausschluss zu unterzeichnen.
Der Spielbetrieb wird wieder eingestellt, falls die Inzidenzzahl für Osnabrück über 35 liegt.
https://corona-os.de/node/86

bbo-osnabridge
Trotz Corona  können Sie mit Freunden und Partnern weiter Bridge spielen.
Auf Bridge Base Online veranstaltet der Bridge-Club Osnabrück
Montags, Mittwochs und Freitags um 18.00 Paarturniere.
Meistens kommen 7-8 Tische zusammen.
Es werden 18 Boards in etwa 2 Stunden für 1,50 bbo$ gespielt. 
Anmeldung bitte an Sigrid Boßeler oder Gisa Wittenbecher.

Das Mitmachen ist ganz einfach:  Einen kostenlosen Account bei BBO anlegen, einen Nickname vergeben und schon kann’s losgehen.Falls es Fragen oder Probleme mit dem Einrichten des Accounts gibt, sind wir sehr gerne behilflich. Für die Turniere müssen BBO Dollar gekauft werden, auch hierbei können wir behilflich sein. Im Moment kostet ein Turnier 1.50 $. 40% bekommt BBO und 60% der Club.   
Bei Interesse, meldet euch bitte unter einer der folgenden Nummern 0175 4616198 (Gisa Wittenbecher) oder 0179 7117887  (Sigrid  Boßeler),   Einzelheiten können dann persönlich besprochen werden.  Eine Einführung und weitere wichtige Infos finden sich unter
www.bbo-germany.de

Hygiene-Konzept des Bridge-Clubs Osnabrück

Nach § 24 Niedersächsische Corona-Verordnung Stand 23.9.2020 

1. Die Teilnahme an den Spieltagen des Bridge-Clubs Osnabrück e.V. erfolgt auf eigene Gefahr  und ist nur möglich, wenn Sie zuvor mit Ihren Kontaktdaten die Haftungsfreistellung  unterschrieben haben. Wer krank ist oder grippeähnliche Erkältungssymptome verspürt,  muss zuhause bleiben. Wer positiv getestet wurde oder wer aus Risiko-Gebieten  zurückkommt, darf mindestens 14 Tage lang nicht am Spielen teilnehmen. Wer nicht  angemeldet ist, kann ebenfalls nicht am Spiel teilnehmen. 

2. Gespielt wird mit einer verringerten Tischzahl und weniger Spielrunden. 

3. Ab Betreten des Gebäudes gelten die Maskenpflicht und das Abstandsgebot. 4. Jeder muss sich nach dem Betreten des Bridgeclubs seine Hände desinfizieren.  Desinfektionsspender und Haushaltstücher stehen im Vorraum (Küche) sowie auf allen  Spieltischen. 

5. In allen Räumen gilt das Abstandsgebot von 1,5 m, das zwingend einzuhalten ist. Treten Sie  einzeln ein. Beachten Sie die markierten Laufwege in den Räumen. Vermeiden Sie sog.  Rudelbildung, auch wenn Sie im Flur warten müssen. 

6. „Husten- und Niesetikette“: Nicht in die Hand husten oder niesen. Richtig: In die Ellenbeuge  husten oder niesen. Fassen Sie sich möglichst wenig ins Gesicht. 

Vermeiden Sie jeden Körperkontakt, Umarmungen und Händeschütteln. 

7. Die von Ihnen unterschriebene Haftungsfreistellung mit Ihren Kontaktdaten verbleibt im  Club und darf nicht für andere Zwecke verwendet werden.  

Das ebenfalls von Ihnen unterschriebene Anmeldeformular wird einen Monat lang,  beginnend mit dem Tag der Veranstaltung, aufbewahrt und dann unter Beachtung der  DSGVO vernichtet. 

8. Wenn Sie am Tisch Platz genommen haben, darf der Mundschutz abgelegt werden, muss  jedoch bei jedem Aufstehen und Platzwechsel wieder angelegt werden. 

9. Die Bridgemates dürfen nur vom Nordspieler bedient werden, der in Absprache mit Ost auch  quittiert. Die Biddingboxen werden zum nächsten Spieltisch mitgenommen. 

10. Die Räume sind bei jedem Rundenwechsel mind. drei Minuten lang zu lüften. 11. Am Ende des Abends werden alle Karten von den Spielern für das nächste Turnier gemischt.  Bridgemates werden desinfiziert. Biddingboxen, Karten und Boards werden auf den  seitlichen Schränken abgestellt und erst nach einer Woche wieder verwendet. 12. Achten Sie bei der Eigenversorgung mit Getränken, Gläsern und Geschirr auf das Abstandsgebot. Gebrauchtes Geschirr ist selbst in die Spülmaschine einzuordnen. 13. Die Toiletten dürfen jeweils nur von einer Person benutzt werden. Zur Vermeidung von  Zusammentreffen hängt außen an der Toilettentür ein Schild „Besetzt – Frei“. Drehen Sie das  Schild bitte immer auf die jeweils richtige Seite. 

14. Verantwortlich für die Einhaltung der Corona-Regeln ist der Turnierleiter oder die  Turnierleiterin. 

15. Personen, die nicht zur Einhaltung dieser Regeln bereit sind, werden von der Veranstaltung ausgeschlossen.